25.01.2021, 12:00 Uhr

Winterblüher - Folge 01

Frau vor blühendem Winterjasmin
Anja Seliger, Gartenakademie, vor blühendem Winterjasmin 
© LfULG, Birgit Holthaus

In der ersten Episode im Januar 2021 geht es um »Winterblüher«.

Oftmals kommen Pflanzen, die im Winter blühen, ursprünglich aus anderen Gegenden, wo es im Winter nicht so kalt ist wie bei uns. Sie behalten ihren Blührhythmus bei und blühen deshalb bei uns in der kalten Jahreszeit. Tolle Pflanzkombinationen erzielen die Gartenbesitzer nicht nur, indem sie die Gehölze mit Schneeglöckchen, Krokussen, Schneeglöckchen, Winterlingen oder Blausternen unterpflanzen, sondern auch mit Stauden (z.B. Christrosen oder Lenzrosen). Aber auch Winterjasmin, Hamamelis oder Nieswurz setzen im Wintergarten schöne Akzente. Weitere Winterblüher sind Mahonien, Winterkirche, Kornelkirsche, Winter-Schneeball, Schnee-Forsythie, Winterblüte und das Vorfrühlings-Alpenveilchen.

Nicht nur Gräser, auch die Blüten- und Samenstände verschiedener Stauden ergeben im Winter schöne Strukturen. Schafgarbe, Fetthenne oder Sonnenhut tragen bei Schnee kleine weiße Hüte. Auch der Rauhreif macht die Stauden und Gräser im Winter sehr reizvoll. Die Samenstände vieler Stauden dienen den Vögeln als wichtige winterliche Nahrungsquelle, auch andere Nützlinge nehmen dort ihr Winterquartier.

zurück zum Seitenanfang